ÜBER DEN MEDIENARCHITEKTEN
Die Entstehungsgeschichte

Im Jahr 2004 wurde der MEDIENARCHITEKT als Berufsbezeichnung von Markus Gehring kreiert, als im Zuge der Umsetzung diverser unterschiedlicher Medienprojekte die Frage aufkam, welches Berufsbild hinter der Arbeit der Person Markus Gehring steckt.

Eine klare Definition war zu diesem Zeitpunkt unmöglich, da das Aufgabenspektrum die Bereiche

  • Kreation, Planung & Projektmanagement
  • Webdesign & -programmierung PHP & MySQL-Basis, CMS, ERP, CRM
  • Intelligente Marketing-Tools
  • Apps
  • QR-Tools & Landingpages
  • Formularmanagement/ ISO
  • Ablauforganisation
  • Printdesign & -produktion
  • 2D- & 3D-Präsentationen
  • Fotografie
  • Eventorganisation
  • Planung & Bau von Locations, Messebau, Ladenbau
  • Konstruktions- & Werbetechnik
  • Modellbau

umfasste. Folglich wurde assoziativ aus dem Berufsbild Architekt der MEDIENARCHITEKT.

Seit ca. 2008 entwickelte sich der Trend schließlich eindeutig in Richtung Kreation, Planung & Projektmanagement von Vertriebsprojekten für Kunden sowie Projekten im Bereich Ablauforganisation. So konnte DER MEDIENARCHITEKT seit diesem Zeitpunkt diverse hochinteressante Projekte umsetzen.

Hier 3 Beispiele:

VERTRIEBSKONZEPT GOLD & SILBER
Umsetzung eines Netzwerkkonzeptes für den Gold- & Silbervertrieb über ein Partnernetzwerk

MG-Marketing GmbHAls Partner der MG-Marketing GmbH setzt DER MEDIENARCHITEKT alle Anforderungen hinsichtlich der vertriebsrelevanten Anforderungen des Konzeptes um.

Dabei gehören diverse Aktivitäten zum Kernfeld wie z.B.

  • Gestaltung aller Medien
  • Web-Programmierung Hauptseite www.mg-marketing.de sowie mg-network.de
  • Web-Programmierung von Landingpages
  • Web-Programmierung von Vertriebswerkzeugen wie. z.B. FastTrack-Mail
  • Gestaltung und Umsetzung aller Printmedien
  • Formularmanagement
  • Mitgestaltung von Ablaufprozessen

(MG-Marketing GmbH 2014)

WEB BASIERTES TRADE-MANAGEMENT-TOOL
zur Abwicklung von Handelsgeschäften im Emisionszertifikatemarkt

ZENTAURIO TrademanagerMit diesem Tool konnten die sehr aufwändigen Handelsgeschäfte in einem Bruchteil der Zeit sowohl abgewickelt, als auch kontrolliert und administriert werden. Hierzu war die Verknüpfung diverser Divisionsbereiche erforderlich wie z.B. Settlement, Risk Management, Analyst, Payment, Buy Side, Sell Side, Finance Info und CEO.

Global betrachtet war das Management-Tool das Hauptarbeitswerkzeug von 11 Abteilungen und ca. 35 Mitarbeitern in diesem Handelssektor.

(NEW ENERGY MARKETS Group AG sowie ZENTAURIO AG 2009 - 2013)

ERP-Lösung für Lieferprozesse
Online-Management-Tool als Lösung für Logistische Abwicklungen zwischen Unternehmen und Lieferanten

CESARION Lieferantenmanagement-ToolMit diesem Management-Tool wurde das Handling von Lieferzyklen zwischen dem Unternehmen und den Zulieferern gesteuert. Dabei wurden die wesentlichen QM-Anforderungen nach ISO 9001 berücksichtigt. Auf das Zeit- und Lagermanagement sowie die Steuerung von Just-In-Time-Lieferungen wurde das Hauptaugenmerk gelegt.

(CESARION Metallguss GmbH 2007 - 2008)

Ablaufmanagement Ausbildungssystem
Umsetzung eines Ausbildungssystems für Lackierfreies Ausbeulen

DGLA AusbildungskonzeptDieses System wurde als erstes IHK akzptiertes Ausbildungssystem für Fachleute für Lackierfreies Ausbeulen im Jahr 2007 ins Leben gerufen.

Neben dem Aufbau von unzähligen Formularen in diesem Leistungssstufensystem war die Programmierung eines strukturierten Abwicklungssystems unerlässlich.

(DGLA - Deutsche Gesellschaft für Lackierfreies Ausbeulen mbH 2005 - 2007)

Nach weiteren Projekten nun konnten erfolgreich die Konzepte FLEXXICARD, SOWIE TENTOBUY UMGESETZT WERDEN.

Mit langjährigen Partnern entsteht in diesen Bereichen seit dem ein umfangreiches Netzwerk an Beteiligten mit derzeit über 1.000 Partnern.

 
 
DIREKTKONTAKT
Markus Gehring

Markus Gehring
+41 41/ 611 00 75
gehring@der-medienarchitekt.ch

 

     
 
 
HOME  |  ÜBER  |  BILDERGALERIE  | KONTAKT  |  IMPRESSUM |